Das bereits in der vierten Auflage erschienene Standard-Werk

Die Medizintechnik ist ein hochinnovativer Industriezweig der in immer kürzeren Entwicklungszyklen neue Behandlungsmethoden und entsprechende Geräte hervorbringt. Es ist eine Industrie zwischen den wissenschaftlichen Teildisziplinen, die für die medizinische Diagnostik und Therapie verschiedene Fachkompetenzen bündeln muss. Genau diese Indisziplinarität macht die Faszination aber auch wirtschaftliche Stabilität aus.

Man kann die steigende Bedeutung auch an der wachsenden Zahl medizintechnischer Studiengänge an deutschen Universitäten beobachten, die immer in verschiedenen Teilbereichen angesiedelt sind. Man braucht qualifizierten Nachwuchs, um in dem Innovationstempo weiter bestehen zu können.

Das Buch von Rüdiger Kramer „Medizintechnik: Verfahren – Systeme – Informationsverarbeitung“ greift genau diese Interdisziplinarität auf, und stellt die neuesten Methoden und die daraus resultierenden Geräte vor. In diesem Umfang und dieser Tiefe findet sich wohl kein zweites Buch derzeit am Markt und ist für jeden zu empfehlen, der in den Markt im Blick behalten will.